Austauschakademie China

青少交流学园

Während der Austauschakademie behandelst du gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern aus China Themen rund um die 17 Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030. Die Akademie nähert sich den Fragestellungen um die verschiedenen Ziele aus einer interkulturellen Perspektive an. Wie schaut man aus chinesischer, wie sieht man aus deutscher Sicht auf den Klimaschutz oder die Themen Armut und Geschlechtergerechtigkeit? Stehen wir in China wie in Deutschland vor den selben Herausforderungen?

Sei dabei!

Die Austauschakademie findet vom 22. bis 31. Oktober 2024 im Jugendbildungszentrum Blossin in Heidesee bei Berlin statt. 

Wenn du in die 10., 11. oder 12. Klasse (inkl. Berufsschulen) gehst, kannst du dich ab sofort für die Austauschakademie China bewerben! Schau dir dafür das Programm der Akademie (s. farbige Box) an. Sobald du deine Wunsch-Kurse gefunden hast, kannst du dich bewerben. Wir freuen uns auf dich!

Programm

Hier findest du das Programm der Austauschakademie China 2024. Such dir einen Kurs aus, der dir gefällt. Anschließend kannst du dich bewerben.

Das erwartet dich

Unter dem gemeinsamen Oberthema „In einer nachhaltigen Welt“ erhalten 18 Schülerinnen und Schüler aus Deutschland und 18 Austauschschülerinnen und Schüler aus China die einmalige Chance, an einer besonderen Austauschakademie teilzunehmen.

In drei Kursen diskutieren die Teilnehmenden über zehn Tage gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus dem Bereich der Nachhaltigkeitsziele die Themen der Agenda 2030 und besuchen einen Sprachkurs. Die Akademie bietet Einblicke in die Themenfelder Klimaschutz, Armut und Geschlechtergerechtigkeit; dazu warten Gäste aus den verschiedenen durch die Sustainable Development Goals (SDGs) definierenden Fachbereichen.

Programm

Die Kurse der Austauschakademie China drehen sich rund um die 17 Nachhaltigkeitsziele, einem integralen Bestandteil der Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung, die sich zum Ziel setzt, durch multilaterale Anstrengungen eine nachhaltigere Zukunft der Erde zu gestalten.

Die Agenda reagiert damit als Antwort auf globale Probleme wie Armut, Ungleichheit, Klimawandel, Umweltzerstörung und Fragen der sozialen Gerechtigkeit. Sie geht davon aus, dass Wachstum, sozialer Fortschritt und Umweltschutz untrennbar miteinander verwoben sind und in der Begegnung ihrer Herausforderungen nur gemeinsam angegangen werden müssen. Daher werden alle SDGs immer miteinander und nicht singulär betrachtet. Ernährungssicherheit (SDG 2) und Menschenwürdige Arbeit (SDG 8) tragen zusammen dazu bei, Ungleichheiten (SDG 10) zu adressieren und Menschen vor Armut (SDG 1) und unsicherer Existenz zu schützen.

Eine gemeinsame Aufgabe – für Deutschland und China 

Als kollektive Aufgabe werden verschiedene Akteure wie bspw. Regierungen, Unternehmen und die Zivilgesellschaft  zusammengebracht, um zusammen den Herausforderungen der globalen Gemeinschaft zu begegnen. Die SDGs sind damit in ihrer Gänze ein gemeinsames Ziel, das nur erreicht werden kann, wenn verschiedene Anstrengungen und Akteure in ihren geteilten Bestrebungen zusammengebracht werden. Hierbei spielt vor allem SDG 17 („Partnerschaften zur Erreichung der Ziele“) eine entscheidende Rolle: Es zeigt die Notwendigkeit neuer und grenzübergreifender Partnerschaften auf, ohne die die großen Herausforderungen unserer Welt unmöglich zu bewältigen sind.

 

Teilnahmevoraussetzungen

Die Austauschakademie China findet vom 22. bis zum 31. Oktober 2024 statt. Wir freuen uns über deine Bewerbung wenn du zum Zeitpunkt der Akademie in die 10., 11. oder 12. Klasse (inkl. Berufsschulen) gehst und Interesse an der chinesischen Kultur und Sprache (mit und ohne Vorkenntnisse) sowie Themen der nachhaltigen Entwicklung hast.

Fristen & Kosten

Wichtige Termine

  • Anfang Mai: Veröffentlichung des Programms 2024 und Anmeldestart
  • 17. Juni: Anmeldeschluss für die Austauschakademie China
  • Ende Juni: Wir geben dir Bescheid, ob du einen Platz bei der Austauschakademie China erhalten hast.

Eigenbeteiligung

Von dir und allen Teilnehmenden erwarten wir eine Beteiligung an den Kosten. Mit dieser Eigenbeteiligung in Höhe von 375 Euro* sind in erster Linie die Kosten für Unterkunft und Verpflegung in der gastgebenden Unterkunft sowie der Transfer vom Berliner Hauptbahnhof zum Standort und zurück, darüber hinaus auch alle anderen Kosten für Kursprogramm, Betreuung und die geplanten kursübergreifenden Aktivitäten und Exkursionen abgedeckt. Die Kosten für die Anreise bis Berlin Hbf musst du selber tragen.

* Alle Angaben ohne Gewähr, die Angaben können sich jederzeit ohne Vorankündigung ändern.

Ermäßigung oder Erlass der Eigenleistung

Die Eigenbeteiligung kann ermäßigt oder ganz erlassen werden, wenn die Einkommensverhältnisse deiner Familie dies erforderlich machen. Wir orientieren uns dabei an den BAföG-Bestimmungen. Das entsprechende Antragsformular schicken wir dir zusammen mit der Zusage. Du solltest allein aus finanziellen Gründen auf keinen Fall von einer Bewerbung Abstand nehmen! Die Platzvergabe erfolgt ohne Berücksichtigung der Einkommensverhältnisse.

Rücktritt / Abbruch

Ein Rücktritt von der Teilnahme ist bis zum 15. Juli (Eingang bei Bildung & Begabung) bzw. bis sieben Tage nach Versand der Entscheidung über einen Ermäßigungsantrag kostenlos möglich. Bei einem Rücktritt nach diesem Termin ohne wichtigen Grund (z.B. Krankheit) bis 14 Tage vor der Akademie wird eine Bearbeitungsgebühr von 50 € erhoben. Danach ist bei einer Absage ohne wichtigen Grund eine Erstattung der geleisteten Eigenbeteiligung nicht mehr möglich.

Sollten die Akademie oder ein Kurs unvorhergesehen abgebrochen werden müssen, können die Kosten nicht mehr erstattet werden.

Akademietermin 2024

Jetzt bewerben!

Austauschakademie China

22. – 31. Okt. 2024 Blossin (nahe Berlin)
+
Auf einem Tisch wird ein Poster mit chinesischen Schirftzeichen beklebt, daneben sind eine Schere und ein Stiftebecher zu sehen.
Auf einem Tisch wird ein Poster mit chinesischen Schirftzeichen beklebt, daneben sind eine Schere und ein Stiftebecher zu sehen.

Austauschakademie China

22. – 31. Okt. 2024 Blossin (nahe Berlin)

Während der Austauschakademie behandelst du gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern aus China Themen rund um die 17 Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030. Die Akademie nähert sich den Fragestellungen um die verschiedenen Ziele aus einer interkulturellen Perspektive an. Wie schaut man aus chinesischer, wie sieht man aus deutscher Sicht auf den Klimaschutz, die Themen Armut oder Geschlechtergerechtigkeit? Stehen wir in China wie in Deutschland vor den selben Herausforderungen?

Du kannst dich bis einschließlich 17. Juni 2024 für die Austauschakademie China bewerben.

Zum Programm und zur Bewerbung

So erreichst du uns

Miao Wu
Clara Jelev, eine Frau mit braun gelocktem Haar vor einem grauen Hintergrund